Von den (Nutzungs-)Anforderungen zur „social network app“ und zurück!?

Vortrag
von 14:00 bis 14:45

Im Vortrag sollen zunächst ausgehend von der Analyse einer aktuellen „social networking“ Anwendung Problemfelder aufgezeigt werden, die auf eine nicht ausreichende Berücksichtigung von Anforderungen aus dem Nutzungskontext zurückgeführt werden können.
Nach dieser Rückwärtsanalyse wird das menschzentrierte Vorgehen (human-centred design) nach DIN EN ISO 9241-210 eingeführt. Dieses Modell wird zum Leben erweckt, indem dem fiktiven Beispielprojekt eine iterative Überarbeitung gegönnt wird.

Der Vortrag gibt einen Überblick über den human-centred design Ansatz, definiert dabei Begriffe wie User Experience, Usability und deren Abgrenzung und zeigt am Beispiel, wie ein derartiges Vorgehen dazu beitragen kann, Ergebnisse von User Experience Aktivitäten nachhaltig wirksam zu machen.

Zielgruppen: Interessierte Produktmanager, Entwickler, Designer; Usability Professionals

Wir danken unseren Sponsoren

Medienpartner